Aus- und Weiterbildung

Top qualifiziert: Mit unseren Online- und Vor Ort-Schulungen

Mit den Inhouse-, Vor Ort- oder Online-Lehrgängen der SVG Süd sind Sie bestens beraten. Unser breites Schulungsangebot richten wir stetig an den Bedürfnissen unserer Kund:innen aus. Dabei sind uns Präzision, Spaß und Ihre persönliche Lernkurve ein besonderes Anliegen. Das Seminarangebot können Sie ganz bequem und einfach online buchen. Für Inhouse-Schulungen senden wir Ihnen gerne weitere Informationen zu. Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne telefonisch - wir freuen uns auf Sie!

Das Schulungsangebot im Überblick

Berufskraftfahrer:innen-Ausbildung mit der SVG


Die SVG ist in der Transport- und Logistikbranche einer der bundesweit führenden Anbieter in der Aus- und Weiterbildung. Ganz gleich ob Weiterbildungen für Lkw- und Busfahrer:innen oder für Logistiker:innen – wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für Weiterbildungen in der Logistik.

Wir orientieren uns dabei am Bedarf der Menschen und Betriebe. Führungskräfte, Disponent:innen, kaufmännische und gewerbliche Beschäftigte und nicht zuletzt Berufskraftfahrer:innen sowie Auszubildende und Umschüler:innen bilden wir aus und begleiten sie – oft ein Leben lang. Auf Wunsch in Praxistrainings, mit E-Learning oder als Online-Seminar über die SVG-Akademie. Arbeitssuchende qualifizieren wir in geförderten Maßnahmen der Arbeitsagenturen und Job-Center.

Als kompetenter Bildungsträger halten wir Sie auf dem Laufenden und überwachen auf Wunsch auch sämtliche gesetzliche Wiederholungsfristen.

Die SVG schult, bildet fort und qualifiziert

Seminare und Unterweisungen jederzeit online
Mit der SVG-Akademie
Zur SVG Akademie

Ihr Kontakt countabovethefold 2

Ihr ServiceTeam

Tel.: 0711 4019 231

seminare@svg-sued.de

* Pflichtfelder

LinkedIn-LogoXing-LogoInstagram-LogoYouTube-Logo

  

Abfall- und Entsorgung

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz fordert für Abfalltransporte, das die für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortlichen Personen über die notwendige Sach- und Fachkunde verfügen. Dies gilt sowohl für Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfallen nach § 53 KrWG als auch von gefährlichen Abfällen nach § 54 KrWG. Für Verantwortliche Personen aus Entsorgungsfachbetrieben nach § 56 KrWG gilt dies gleichermaßen.

Wichtiger Hinweis

Neben dem Besuch eines entsprechenden Fachkundelehrganges sind zum Erlangen einer geeigneten Fachkunde gem. § 5 (1) AbfAEV bzw. § 9 (1) EfbV zusätzlich eine ausreichende Berufserfahrung und ggf. eine entsprechende Berufsausbildung vorzuweisen. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich vorab bei Ihrer Behörde bzw. Ihrer Zertifizierungsgesellschaft, ob die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen.

Arbeitssicherheit

Die gesetzlichen Bestimmungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie deren Fortbildungsverpflichtungen sind komplex, sodass viele Unternehmen nur schwer einschätzen können, welches geeignete Fortbildungen sind. Die SVG bietet eine Vielzahl dieser Aus- und Weiterbildungsseminare an.

BKrFQG-Grundqualifikation

Innerhalb der Europäischen Union dürfen Kraftfahrer:innen (Neueinsteiger:innen) im Güterkraftverkehr seit dem 10. September 2009 nur noch beschäftigt werden, wenn sie zusätzlich zum Erwerb des Führerschein (Klassen C, C1, C1E oder CE bzw. die Klassen D, D1, D1E oder DE) eine Grundqualifikation nachweisen. Busfahrer:innen benötigen den Nachweis bereits seit 10. September 2008.

BKrFQG-Weiterbildungsmodule

Sie sind in Besitz eines Lkw-Führerscheins (C1, C1E, C, CE) oder eines Bus-Führerscheins (D1, D1E, D, DE) und möchten damit gewerblich unterwegs sein? Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) sieht regelmäßige Weiterbildungen (Modulschulungen) in drei Kenntnisbereichen in einem Gesamtumfang von 35 Stunden vor (5 Module á 7 Stunden). Die Weiterbildungspflicht im Rahmen des BKrFQG gilt für alle, die ihre Fahrerlaubnis im C- und/ oder D-Klassenbereich zu gewerblichen Zwecken einsetzen.

Bus- und Lkw-Fahrer:innen müssen sich folglich regelmäßig innerhalb eines 5-Jahres-Intervalls weiterbilden und dies nachweisen. Bisher war der Eintrag der Schlüsselzahl „95“ in Ihrem Lkw- oder Busführerschein notwendig. Seit der am 23.05.2021 erfolgten Inbetriebnahme des Berufskraftfahrer-Qualifikationsregisters (BQR) durch das Kraftfahrtbundesamt (KBA) ersetzt der Fahrerqualifizierungsnachweis (FQN) sukzessive die bisher im Führerschein eingetragene Schlüsselzahl „95“. 

E-Bildung

Wir gehen auch in der Aus- und Weiterbildung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben neue Wege. Mit unseren digitalen Seminaren bieten wir Ihnen eine passende Ergänzung zu unseren Präsenzangeboten.

Führerscheinausbildung

Sie möchten einen Lkw- oder Busführerschein erwerben? Mit unserer Kooperationsfahrschule bieten wir die Führerschein-Ausbildung für alle Klassen an. Spezialisiert haben wir uns dabei auf den Lkw Führerschein und die Fahrerlaubnisklassen von Kraftfahrzeugen und Zugfahrzeugen (C/CE und D/DE).

Gabelstapler / Ladekran

Bei den Seminaren handelt es sich um die Pflichtausbildungen nach DGUV Vorschriften. Sie entsprechen den von den Berufsgenossenschaften vorgeschriebenen Ausbildungen nach den entsprechenden DGUV Grundsätzen. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie einen entsprechenden Berechtigungsnachweis.

Gefahrgut-Beauftragte

Gefahrgutbeauftragten Grundlehrgang
Der Gefahrgutbeauftragten Grundlehrgang bereitet auf die IHK-Prüfung zur bestellten Person für die Verkehrsträger Straße und Eisenbahn vor.

Gefahrgutbeauftragten Fortbildung
Gefahrgutbeauftragte müssen zur Verlängerung ihres Schulungsnachweises alle 5 Jahre eine Prüfung vor der IHK ablegen. Dieses Seminar bereitet auf die Verlängerungsprüfung vor.

Gefahrgut-Fahrpersonal (ADR)

ADR Basiskurs
Der ADR Basiskurs ist der Grundlehrgang zum Erwerb der ADR-CARD. Er berechtigt zum Transport gefährlicher Güter als Stück- oder Schüttgut.

ADR Aufbaukurs Tank
Der ADR Aufbaukurs Tank wird für die Beförderung von gefährlichen Gütern in festverbundenen oder Aufsetztanks benötigt.

ADR Auffrischungsschulung
Durch die ADR Auffrischungsschulung werden allen vorhandenen Klassen um 5 Jahre verlängert.

Kurse für Arbeitsagentur und Jobcenter

Im Rahmen unserer Ausbildungsoffensive bieten wir alle entsprechenden Seminare zur Aus- und Weiterbildung von Kraftfahrern im gewerblichen Güter- und Personenverkehr an. Alle diese Seminare sind AZAV zertifiziert und können mit Bildungsgutschein gefördert werden.

Sach- und Fachkunde (IHK)

Jeder, der ein Unternehmen im gewerblichen Güterkraft –oder Personenverkehr führen möchte, muss neben den Voraussetzungen der Berufszugangsverordnung, wie Zuverlässigkeit und finanzielle Leistungsfähigkeit, eine Prüfung vor der für ihn zuständigen IHK ablegen.

Bereiten Sie sich optimal auf die Fachkundeprüfung der IHK vor. Seit mehr als 35 Jahren unterstützen wir unsere Teilnehmer bei der Prüfungsvorbereitung durch abwechslungsreichen Unterricht. Durch das bundesweite Netzwerk der Straßenverkehrsgenossenschaften vermitteln wir stets aktuellste Inhalte aus der Branche und helfen Ihnen so dabei Ihren Berufsalltag fachkompetent zu bewältigen.

Weiterbildung - Führung

Um die Führungsrolle erfolgreich auszufüllen unterstützen wir angehende und gestandene Führungskräfte mit unserem innovativen Seminarangebot.

Weiterbildung - Trainer

Unseren Trainern bieten wir stets fachliche und persönliche Weiterentwicklungen an. Hierbei bedienen wir uns neuer Methoden und kompetenter Fachkräfte.


Ihre Kontaktaufnahme

Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme

* Pflichtfeld