Geprüfte/r Fachwirt/in für Einkauf (IHK)

Zielgruppe

Zielgruppe sind Nachwuchskräfte in den Bereichen Einkauf und Beschaffung mit folgenden Zulassungsvoraussetzungen:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder
    verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im Bereich Einkauf
    bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten
    Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis im Bereich Einkauf bis zum
    Zeitpunkt der IHK-Prüfung oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im Bereich Einkauf bis zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung

Studienziele

Der Fachstudiengang Geprüfter Fachwirt/in für Einkauf vermittelt in Seminarform fundierte Kenntnisse für qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben in den Bereichen Einkauf und Beschaffung.

Inhalte

Interne und externe Einkaufsbedarfe ermitteln

  • Beschaffung und Absatzmärkte beobachten, analysieren und Entwicklungen prognostizieren
  • Bedarfe an Gütern und Dienstleistungen ermitteln

 

Einkaufsstrategien entwickeln und umsetzen

  • Einkaufsstrategien aus den Vorgaben der Unternehmenspolitik sowie externen Einflussgrößen ableiten
  • Einkaufsmarketing durch Einsatz von güter-, markt-, unternehmens- und kommunikationsbezogenen
  • Instrumenten gestalten
  • Einkaufsprozesse und -organisation optimieren und dokumentieren

 

Lieferanten-, Risiko- und Qualitätsmanagement gestalten

  • Lieferantenbeziehungen entwickeln und pflegen
  • Strategien für das Risikomanagement entwickeln und umsetzen
  • Bei der Gestaltung und Umsetzung des Qualitätsmanagement mitwirken

 

Einkaufsprozesse vorbereiten und realisieren

  • Nationale und internationale Ausschreibungen und Anfragen gestalten und unter Berücksichtigung der Verfahrens- und Vergabearten durchführen
  • Angebote prüfen und vergleichen
  • Einkaufs- und Vertragsverhandlungen durchführen und abschließen

 

Einkaufscontrolling durchführen

  • Beschaffungsrelevante Planungen durchführen
  • Ziele vereinbaren und die Zielerreichung überwachen, dokumentieren und berichten

 

Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

  • Situationsgerechtes Kommunizieren mit internen und externen Partnern sowie zielgerichtetes
  • Einsetzen von Präsentationstechniken
  • Festlegen und Begründen von Kriterien für die Personalauswahl sowie Mitwirken bei der
  • Personalrekrutierung
  • Planen und Steuern des Personaleinsatzes
  • Anwenden von situationsgerechten Führungsmethoden
  • Planen und Durchführen der Berufsausbildung
  • Fördern der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Gestalten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

 

 

Klausuren / Prüfung / Abschluss

Die Abschlussprüfung des Studiengangs Fachwirt/in für Einkauf wird vor einem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart in schriftlicher und mündlicher Form abgelegt. Neben dem IHK-Zeugnis erhalten die Absolventen des Studiengangs Fachwirt/in für Einkauf eine Studienbescheinigung der VWA.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der IHK-Prüfung wird die Berechtigung erworben, die Bezeichnung Geprüfter Fachwirt für Einkauf (IHK) bzw. Geprüfte Fachwirtin für Einkauf (IHK) zu führen.

Um die Mobilität der Absolventinnen und Absolventen im internationalen Umfeld zu unterstützen, erstellt die IHK Region Stuttgart auf Wunsch eine englische Übersetzung des IHK-Abschlusszeugnisses. Weitere Informationen erhalten Sie auf der

Termin - Ort - Gebühren

Beginn

08.10.2018
 

Ort

Württ. Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V.

Wolframstraße 32 - 70191 Stuttgart

 

Dauer

Der Tageskurs dauert ca. 7 Monate, umfasst 6 Module bis zur schriftlichen Prüfung à 3, oder 6 zusammenhängende Tage inklusive Samstage (insgesamt 24 Tage von Oktober 2018 bis März 2019) sowie ein optionales Zusatzmodul Prüfungsvorbereitung (6 Tage), dazu noch ein Modul mit 3 Tage Vorbereitung (nach der schriftlichen Prüfung) auf die mündliche Prüfung und zusätzlich ca. 240 Stunden häusliche Vor- und Nacharbeit.

Gebühren / Förderung

Studiengebühr Tageskurs

2.995,- € (für alle sechs Module komplett),
optionales Zusatzmodul Prüfungsvorbereitung 995,- €

 

Prüfungsgebühr

520,- € einmalig (Stand 12/2017)

Die Kosten für die in elektronischer Form zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien sind bereits in den Studiengebühren enthalten. Darüber hinaus können individuell Kosten für Literatur entstehen.

Durchgeführt von