Maut

Italien

Maut  /  Maut  /  Italien

Die VIACard

In Italien erfolgt die Abrechnung der Maut über die so genannte ViaCard. Die Karte wird von den italienischen Autobahngesellschaften ausgestellt und über die SVG vertrieben.

Das Telepass Gerät

Durch das an der Windschutzscheibe montierte Telepass-Gerät werden Mautgebühren automatisch bei Durchfahrt der Mautstationen erfasst und im Nachhinein beglichen.

Unternehmen, die den SVG-Mautservice zur Abrechnung der Italien-Maut nutzen, erhalten die folgenden Vorteile:

  • Preisnachlässe entsprechend dem monatlichen Gebührenaufkommen
  • einmalige monatliche Zahlung durch Sepafirmenlastschriftmandat
  • Erhalt von gültigen Rechnungen für die MwSt.-Erstattungen
  • Eröffnung eines eigenen Kontos im Namen des Unternehmens bei den Autobahngesellschaften
  • Übernahme der Garantie gegenüber den Autobahngesellschaften
  • Effizienter Service bei gestohlenen oder verloren gegangenen Karten

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns oder fordern Sie gleich ein unverbindliches Angebot an!

Zum Seitenanfang

SVG Service und Vertrieb Süd GmbH

Kundenservicenummer

0800 7847833
0800 SVGSUED

maut[at]svg-sued.de

   

   

   

  

Länderinformation

Verstöße gegen das Lkw-Überholverbot auf der Brenner Autobahn (A22)

Die italienische Straßenverkehrsordnung sieht vor, dass Fahrern, die innerhalb von 2 Jahren zweimal gegen das Lkw-Überholverbot verstoßen, der Führerschein für 3 Monate entzogen werden kann.
Nach Angaben des Grenzbüros am Brenner der Firma Schenker & Co. AG werden alle Fahrer, die erstmals gegen das Überholverbot verstoßen, von der italienischen Polizei registriert. So wird bei einer weiteren Übertretung ein Bußgeld erhoben und dem Fahrer der Führerschein für 3 Monate eingezogen. 

Tagsüber mit Abblendlicht

Die Fahrer aller Fahrzeuge sind verpflichtet auch tagsüber auf den Autobahnen mit Abblendlicht zu fahren.

Warnweste

Eine Warnweste muss im Fahrzeug mitgeführt werden.

Dieseleinfuhr

Bei Einfuhr nach Italien aus Drittländern ist die in einem fest angebrachten Tank befindliche Menge zollfrei, wobei jedoch das Fassungsvermögen des Tanks auf 600 l im Zusammenhang mit der Gefahrgutverordnung begrenzt ist. Zusatztanks sind grundsätzlich verboten. Für den Antrieb von Kühlaggregaten dürfen zusätzliche Behälter bis zu 200 l mitgeführt werden. Aus EU-Ländern (über eine EU-Binnengrenze) ist die Einfuhr von Diesel frei.

Straßenverkehrsordnung

Bei bestimmten Übertretungen der italienischen Straßenverkehrsordnung (wie z.B. Verstöße gegen das Wochenendfahrverbot) werden neben Bußgeldern auch der Fahrzeugschein und Führerschein des Fahrzeuglenkers eingezogen.

Alkoholverbot für Berufsfahrer

Für die Inhaber der Führerscheinklassen C, D oder E, die ein Fahrzeug über 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht beruflich lenken, besteht ein striktes Alkoholverbot.